Facebook
Instagram

Hier hält das ZWICKL im Herbst 2021

Schönsee Centrum Bavaria Bohemia (CEBB)
Bad Kötzting Bahnhof Kötzting
Nittenau 
Kino-Center 
Regensburg im Rahmen des MišMaš-Festivals in den Kinos im Andreasstadl
Amberg Ring-Theater
Schwandorf Lichtwerk Kino

Verschoben auf 12.-13. Februar 2022:
Pilsen Depo2015 im Rahmen des Treffpunkt Festivals

Heuer tourt das ZWICKL unter dem Motto Roadshow durch den Landkreis und darüber hinaus und stoppt dabei im Ring-Theater in Amberg, im Kino-Center Nittenau und kehrt natürlich auch in seine Heimatstadt Schwandorf – genauer gesagt zu seinen Wurzeln im Lichtwerkkino – zurück. Weitere Stops sind Regensburg, das Centrum Bavaria Bohemia in Schönsee, Bad Kötzting und das DEPO2015 Pilsen. Wir werden also auch erstmals international mit einem Spielort in Tschechien.

Corona hat uns und unsere Pläne fest im Griff. Als Kulturveranstaltung sehen wir es jedoch als unsere Aufgabe weiterhin Möglichkeiten auszuschöpfen, um den Menschen Filmerlebnisse näher zu bringen.
Daher haben wir ein corona-conformes Konzept für 2021 entwickelt:

  • wir werden unser Programm fast ausschließlich in den örtlichen Kinos zeigen. Das ist gut für die Kinobranche und wir profitieren von den bereits erprobten Abläufen der Corona-Schutzmaßnahmen

  • wir gestalten derzeit eine Marketing- und Printkampagne, die ohne festgeschriebene Daten auskommt. Das heißt, wir drucken in die Programmhefte keine Spielzeiten und keine Daten. Der Besucher erfährt über andere Kanäle (per Telefon und im digitalen Bereich) von den aktuellen Terminen. So können wir auch auf kurzfristige Verschiebungen reagieren.

  • Die Roadshow-Stops können terminlich im gesamten Jahr 2021 platziert werden, so sind wir nicht nur länger präsent für unsere Fans, sondern auch flexibler

  • wir bespielen unsere medialen Kanäle aktiver und häufiger, um das Publikum stets über neueste Entwicklungen zu informieren

  • wir arbeiten gerade an einem Newslettersystem, das unsere Fans per Mail über die Neuigkeiten informieren wird

Der Bayerische Dokumentarfilmpreis ZETT wird seit 2019 an den besten Dokumentarfilm vergeben. Der Filmpreis geht an einen bayerischen Dokumentarfilm, der überwiegend in Bayern gedreht wurde oder der ein in Bayern verortetes Thema behandelt. Aus den eingereichten Filmen wurden von einer Fach-Jury die vier besten Produktionen ausgewählt, die im Festivalprogramm 2021 gezeigt werden. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Festivals statt. 

Das ZWICKL 2021 zeigt im Rahmen des tschechischen Filmfensters vier tschechische Filmprogramme.
Ein deutsch-tschechisches Gremium hat aus den eingesendeten Filmen die vier interessantesten Produktionen ausgewählt, die dann mit dem ZWICKL-Programm unter dem Motto "Roadshow" auf Reisen gehen. .

Einsendeschluss war der 20. November 2020.

Auswahlgremium
David Bender // Centrum Bavaria Bohemia
Carolin Binder // Kulturamt Stadt Regensburg
Anne Schleicher // Festivalleitung ZWICKL
Jindrich Jindrich // Depo2015

Das ZWICKL ist eine Veranstaltung des Kulturamts der Stadt Schwandorf.

Die ROADSHOW! 2021 wird unterstützt vom Landkreis Schwandorf, dem Kulturamt der Stadt Regensburg sowie dem Centrum Bavaria Bohemia und dem Kulturverein Amberg.

Das tschechische Filmfenster wird unterstützt vom Centrum Bavaria Bohemia und dem Depo2015.
Das tschechische Filmfenster findet im Rahmen des Projekts "Kulturstadt Bayern-Böhmen 2020/21" statt, das vom Bayerischen Staatsministerium der Finanzen für Heimat, sowie dem Landkreis und der Stadt Schwandorf finanziert wird. Ziel des Projekts ist es das kulturelle Leben der sechs Nachbarregionen entlang der bayerich-böhmischen Grenze in einer Stadt auf die Bühne zu bringen und die grenzüberschreitende Freund- und Nachbarschaft zu stärken.